Kampfjets, raus aus unseren Rechenzentren!

Wer hätte das gedacht: Festplatten sind empfindlich auch gegen Lärm. Siemens hat quasi das Interieur für einen Wellness-Tempel der Stille entwickelt.

Und zwar hat Siemens eine besonders leise Düse für Gaslöschanlagen entwickelt die speziell für Rechenzentren geeignet ist, in denen sensible Daten gespeichert werden. Diese werden zunehmen, darf man im Zeitalter von Cloud Computing annehmen.

Computerfestplatten können bei starkem Lärm ausfallen, warnt Siemens und schiebt nach: „Die Sinorix Silent Noozle bleibt unter einem Lautstärkeniveau, das Festplatten gefährdet.“ (die relativ langweilige Innovation aus zwei Rohren sehen Sie links im Bild) Wie viele Industrieanlagen oder Archive auch werden Rechenzentren in der Regel nicht mit Wasser, sondern mit Gas gelöscht. Die Löschsysteme fluten den Raum innerhalb von Sekunden mit Gas. Natürliche Gase wie Argon, Stickstoff oder Kohlendioxid verdrängen dabei den Sauerstoff. Alternativ wird dem Brandherd bei chemischen Löschgasen die Wärme (Energie) entzogen, um den Brand zu löschen.

Wenn das Gas durch die Düsen einer konventionellen Löschanlage in den Raum strömt, wird es sehr laut: bis zu 130 Dezibel und mehr. Das entspricht dem Lärm eines startenden Kampfjets. In seltenen Fällen haben Betreiber von Rechenzentren nach solchen Löschvorgängen meist vorübergehende Ausfälle der Computerfestplatten beobachtet. Untersuchungen bestätigten diese Lärmempfindlichkeit der Speicherplatten.

Die neue Löschdüse von Siemens Building Technologies sei so ausgelegt, dass der Geräuschpegel während der Löschung unter 100 Dezibel bleibt – dieser vergleichsweise niedrige Pegel ist für Festplatten ungefährlich. Außerdem kann der Betreiber die Richtung des Gasausstoßes so wählen, dass die Festplatten möglichst wenig von den Schallwellen getroffen werden. Die Düse kann für die Naturgase Stickstoff und Argon eingesetzt werden. Ein ähnliches Konzept für chemische Löschmittel wird derzeit entwickelt. Die Flutungszeiten sind gleich wie bei herkömmlichen Düsen. Sie ist voll kompatibel zu Sinorix-Gaslöschanlagen und eignet sich zur Nachrüstung bestehender Systeme.

Naturgasempfindlich gegen Stickstoff und Argon scheinen Festplatten indes nicht zu sein. Und chemische Löschmittel strömen also künftig auch leise ein. Schade, dass das neue System noch nicht ohne chemische Keule auskommt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.